Dialoge. Magdalena Bushart zum 65. Geburtstag

Livia Cárdenas | Suggestive Zeichen. Albrecht Dürer-Monogramme zwischen Wette und Wahrheit

Dem frembden, so under dem rathaus kunstbrief fayl hat und unnder denselben etlich, so Albrecht Dürers hanndzaichen haben, so im betrüglich nachgemacht sind, soll man in pflicht nemen, dieselben zaichen alle abzethun und der kaine hie fail ze haben, oder, wo er sich des widere, soll man im dieselben brief alle als ain falsch auffheben und zu ains rats hannden...

Birgitt Borkopp-Restle | The Textile Manufactures of India – eine Publikation und ein Beitrag zu einer Geschichte der Kommunikation 

Die Weltausstellungen des 19. Jahrhunderts, namentlich die ersten, die in London (1851 und 1862) und Paris (1855 und 1867) veranstaltet wurden, sind seit einiger Zeit verstärkt in den Fokus kunst- und kulturhistorischer Forschungen gerückt. Den Begegnungen und Verflechtungen auf internationaler Ebene, die sich aus ihnen – teils gesucht, teils unbeabsichtigt, jedenfalls oft mit weitreichenden Wirkungen – ergaben, galt dabei besondere...

Maria Deiters | Ordnungen des Ornaments in den Glasmalereien des Naumburger Westchors

Bei meiner Antrittsvorlesung an der TU Berlin über Farbe und Material im Westchor des Naumburger Doms wurde in der anschließenden Diskussion die Frage aufgeworfen, welche Rolle das Ornament in den Glasfenstern spiele und in welcher Beziehung es zu den skulpturalen Elementen des Naumburger Westchors mit ihrem berühmten, naturnahen Blattwerk stünde. Die Frage beschäftigt mich seither, zumal mir Magdalena Bushart in...

Susanne Deicher | Die Niederlande liegen im Himmel. Paul Klee als Zeichner und die Schicksale des rein linearen Stils

Liebe Nena, ich habe Dich immer dafür bewundert, dass Du von der Moderne bis zur frühneuzeitlichen deutschen Kunst, von der Kunsttheorie und der Geschichte der Kunstgeschichte des Expressionismus bis zur Techne-Wissenschaft so viele Themen in außerordentlicher Qualität gemeistert hast. Deshalb hoffe ich, dass ein Beitrag zu Klee und Dürer – mit einer guten Prise ‚gotischer‘ Kunstwissenschaft – Dich erfreuen wird....

Irene Brückle | Der Tote Pyramus auf blauem Fond. Interpretation der farbigen Grundierung in der Helldunkelzeichnung von Albrecht Altdorfer

Pyramus hat sich mit einem Dolch erstochen; ausgestreckt liegt er in einer von alten Fichten umsäumten Waldeslichtung am Boden (Abb. 1). Die Helldunkelzeichnung in schwarzer und weißer Tusche hat Albrecht Altdorfer mit vielfach kringelnden, gelegentlich auch lang gebogenen und dann wiederum kurz schraffierenden Strichen auf das blau grundierte Papier gebracht. Zuletzt hat Daniela Bohde die expressive Linienführung in seinen Helldunkelzeichnungen...

Luisa Feiersinger | Hervorbringungen des optischen Printers

1918 stellt Carl Louis Gregory in der Zeitschrift The Moving Picture World einen Apparat vor, der dazu eingesetzt werden kann Filme zu kopieren: der sogenannte optische Printer (Abb. 1). Dessen Anordnung vereint dabei zwei Filmstreifen. Ein belichteter Film wird an einer Lichtquelle auf der rechten Seite vorbei bewegt, auf der linken Seite nimmt ein unbelichteter Film durch ein dazwischen eingefügtes...

Friedrich Steinle | Praxiswissen und Magdalena

Unter den zahlreichen Gelegenheiten gemeinsamen Tuns, liebe Magdalena – von der Farbentagung und Arbeit am Sammelband über Gespräche vor Wandgemälden in Florenz bis zu schwierigen Themen im Prüfungsausschuss – war unser Seminar im Sommersemester 2019 eine der schönsten und eindrücklichsten. Im „Farbenwissen und Farbenpraxis in Kunst, Handwerk und Wissenschaft“ trafen sich unsere Interessen, zu Praxis und Praxiswissen, zu Herstellungsverfahren und...

Hermann Haller  |  Art and Science – branches from the same tree?

When Nena and I first met in the red brick villa in Berlin-Dahlem I was already firmly entrenched in two different worlds: on the one hand it was Science (at that time chemistry, now it is biomedical research and medicine) and on the other hand it was the Arts or Humanities (in that case it was art history). It was...

Ann-Sophie Lehmann | Beautiful Madeness. A Brief Critique of Processual Aesthetics. Part 1

  The Interdependenzen series published by Magdalena Bushart, Henrike Haug, Stefanie Stallschus, and Andreas Huth since 2015 on the basis of international conferences held at the Technical University, Berlin, has greatly helped to position artistic materials and techniques in German speaking art history and beyond as a subject in its own right. The series’ title interdependencies references the intimate and...

Giulia Simonini | Violett in frühneuzeitlichen Kräuterbüchern

Liebe Magdalena, ich habe die Ehre gehabt, Dich während des Studiums der Kunstwissenschaft an der Technischen Universität Berlin unter meinen Professor:innen zu haben. Als mir klar wurde, dass ich unbedingt forschen und mich mit interdisziplinären Themen zwischen Kunst- und Wissenschaftsgeschichte auseinandersetzen wollte, nahm ich nach dem Abschluss des Masterstudiums an einer Fachtagung am Münchener Zentralinstitut für Kunstgeschichte teil, dessen Thema...

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search