Verschlagwortet: Albrecht Dürer

Livia Cárdenas | Suggestive Zeichen. Albrecht Dürer-Monogramme zwischen Wette und Wahrheit

Dem frembden, so under dem rathaus kunstbrief fayl hat und unnder denselben etlich, so Albrecht Dürers hanndzaichen haben, so im betrüglich nachgemacht sind, soll man in pflicht nemen, dieselben zaichen alle abzethun und der kaine hie fail ze haben, oder, wo er sich des widere, soll man im dieselben brief alle als ain falsch auffheben und zu ains rats hannden...

Susanne Deicher | Die Niederlande liegen im Himmel. Paul Klee als Zeichner und die Schicksale des rein linearen Stils

Liebe Nena, ich habe Dich immer dafür bewundert, dass Du von der Moderne bis zur frühneuzeitlichen deutschen Kunst, von der Kunsttheorie und der Geschichte der Kunstgeschichte des Expressionismus bis zur Techne-Wissenschaft so viele Themen in außerordentlicher Qualität gemeistert hast. Deshalb hoffe ich, dass ein Beitrag zu Klee und Dürer – mit einer guten Prise ‚gotischer‘ Kunstwissenschaft – Dich erfreuen wird....

Hermann Haller  |  Art and Science – branches from the same tree?

When Nena and I first met in the red brick villa in Berlin-Dahlem I was already firmly entrenched in two different worlds: on the one hand it was Science (at that time chemistry, now it is biomedical research and medicine) and on the other hand it was the Arts or Humanities (in that case it was art history). It was...

Wolf-Dietrich Löhr | Dürers deadline: Zeit am Werk

Wir sind von Terminen umstellt und die Zeit will sich nicht fügen.1 Selbst Gott hat für die Erschaffung der Welt sechs Tage gebraucht – vielleicht sogar Tage, die länger waren als unsere heutigen, schließlich soll sich der unvollendete Planet anfangs noch langsamer gedreht haben, „da die Erde noch nicht ausgetrocknet war“. So zumindest versuchte im 18. Jahrhundert der Benediktinergelehrte Ildefons...

Robert Felfe | „Doch von Menschenhand“ – Dürer und die vera icon

In sechzehn Varianten sind Bearbeitungen des Themas des Schweißtuchs der Veronika – der vera icon – durch Albrecht Dürer überliefert. Neben zeichnerischen Studien handelt es sich dabei um Druckgrafiken in allen Techniken, deren der Künstler sich bediente: Holzschnitt, Kupferstich und Radierung. Nicht mitgezählt sind dabei Arbeiten, wie etwa das gemalte Münchner Selbstbildnis von 1500, dessen konzeptuelle Anlehnung an das Antlitz...

Suche in OpenEdition Search

Sie werden weitergeleitet zur OpenEdition Search